Geschichte - Grundschule Markersdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde Markersdorf zum ersten Mal im Jahre 1360 und besteht heute aus den einzelnen Gemeindeortsteilen Paulsdorf, Friedersdorf, Gersdorf, Holtendorf, Jauernick, Pfaffendorf und natürlich Markersdorf.

Viele Generationen wurden seitdem in der Schule unterrichtet und um einen Einblick von der Schule von damals zu bekommen, dient uns heute die Schulchronik von 1836, die sich auf damals angefertigte Notizen stützt.

Der erste Lehrer übernahm sein Amt im Jahre 1609 und wurde 1619 von Georg Kießling abgelöst. Die meisten Lehrer hatten zur damaligen Zeit ein Handwerk erlernt und waren nicht besonders pädagogisch geschult, was ja nach Stärke der Jahrgänge von etwa 80 - 90 Kindern ein Problem darstellen musste. Aus diesem Grund wurde dem Lehrer ab 1827 ein so genannter Adjuvant zugeteilt. Dies war eine Person, die einem Gehilfen des Lehrers glich und für seine Arbeit beköstigt und bezahlt wurde.

Der Unterricht fand zu Beginn in einem Klassenraum statt, der nur 46 qm maß. Doch in der nächsten Schule, die 1914 - 1916 gebaut wurde, standen bereits 3 Klassenräume im Erdgeschoss für den Unterricht zur Verfügung und im Obergeschoss boten 2 Lehrerwohnungen genug Platz für den Lehrer und seinen Gehilfen. Diese Wohnungen wurden jedoch im Jahre 1978 zu weiteren 3 Klassenräumen umgebaut, in denen jeweils 8 Jahrgänge unterrichtet wurden. Wenn allerdings ein Schüler daran interessiert war, das Abitur oder die 10. Klasse zu absolvieren, musste er nach Reichenbach zur Schule gehen.

Im Jahre 1978/79 wurde die Schule um einen Anbau erweitert, in dem die 7 neuen Klassenräume zu Fachkabinetten umgebaut wurden und somit die Möglichkeit für alle Schüler bestand, den 10. Klassenabschluss in Markersdorf abzuschließen. Zusätzlich kam in den 80er Jahren noch eine großzügig gestaltete Turnhalle dazu.

Weitere Schriftstücke aus dem Zeitraum von 1938 - 1946 berichten von dem Unterricht und dem ersten Schulleiter Herrn Alfred Wehner nach dem 2. Weltkrieg.

Mittlerweile befindet sich heute in der Schule von 1916 die Grundschule Markersdorf mit ca. 155 Schülern der Klassenstufen 1 - 4.

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü